Wie wählt man das richtige Glas?

Voriger
Nächster
Glas ist ein Naturprodukt. Es besteht aus Quarzsand, Calcit, Soda und Glasbruch (aus alten Glasverpackungen). Glas ist ein Material, das vollständig recykliert werden kann und heute eine der Hauptkomponenten neuer Fassadengeneration ist. Im Laufe der Geschichte haben sich Form, Dicke und Art der Glasverarbeitung geändert. Zum einen zeichnet es sich durch eine hohe Härte aus, d.h. es hält der Einwirkung physikalischer Kräfte sehr gut stand und ist auch biege- und bruchsicher.

Das Glas am Gebäude wird im Projekt aufgrund der ästhetischen Anforderungen und des berechneten Wärmehaushalts des Gebäudes gemäß den Bauvorschriften und den Anforderungen des Bauherren bestimmt. Das ästhetische Kriterium wird durch die Farbe bestimmt, während andere Anforderungen durch Erfüllung mechanischer Kriterien wie Glasgröße, Dicke und Befestigungsmethode erreicht werden. Ein verbesserter Wärmeschutz wird durch die Verwendung von ISO-Glas erreicht, das die Wirkungseigenschaften auf die Übertragung und Strahlung des Wärmeflusses technisch verbessert. Das Füllen der Zwischenräume zwischen den Scheiben mit Gas oder einem Gasgemisch ist ein weit verbreitetes Verfahren zur Verbesserung der thermischen und akustischen Eigenschaften von ISO-Glas. Argon wird hauptsächlich zur Reduzierung des Wärmedurchgangs verwendet. Bis Ende 2004 wurde SF6-Gas (Schwefelhexafluorid) zur Verbesserung der Schalldämmung angewandt. Danach wurde mit der Anwendung von Kryptongas begonnen, um die Wärme- und Schallisolation zu verbessern. Dies hat den Glaspreis erheblich erhöht, und das Problem hängt auch mit der begrenzten Menge an Kryptongas zusammen.

Parameter, die das Glas bestimmen:

U - Wärmeübergangskoeffizient

Ein Parameter, der den Durchgang von Wärmeenergie aus einem wärmeren in einen kälteren Raum durch ein bestimmtes Hindernis zeigt. Es zeigt die Wärmemenge, die durch das Glas aus einem wärmeren in einen kälteren Raum übertragen wird, ausgedrückt in Watt für jeden m2 Glasoberfläche und für jeden K der Temperaturdifferenz zwischen den beiden Räumen.

g - Gesamtenergiedurchlassgrad der Sonnenstrahlung

Der Parameter zeigt die Summe der Sonnenenergie, die direkt und indirekt durch das Glas durchgelassen wurde, d.h. durch die Abstrahlung der absorbierten Energie, die vom Glas nach innen erfolgt.

Tv – Lichttransmissionsgrad (LT)

Der Parameter zeigt die Lichtmenge in%, die durch das Glas hindurch tritt. Es zeigt, wie viel Prozent von 448 W/m2 Licht durch ein bestimmtes Glas fallen.

Weiterlesen: